Die Mainboard-Hersteller achten bei der Entwicklung eines neuen Mainboards meist nicht auf Kompatibilität zu Linux. Ein neues Mainboard wir primär für Microsoft Windows entwickelt. Es ist daher oft so, dass neue Mainboards noch keine ausgereifte Linux Unterstützung bieten. Besonders oft passiert dies bei Soundchips und zuletzt bei Entwicklungen wie der neuen Intel-Bridge. Auch wenn Linux immer bessere Treiber bietet und zumindest auf vielen neuen Mainboards akzeptabel läuft, kommt es doch immer wieder vor das Linux einige Funktionen verweigert, oder diese nur über Umwege genutzt werden können. Gerade beim Mainboard ist bei einem Neukauf daher auf hohe Linux Kompatibilität zu achten. Weitere Tücken (hier vor allem bei Notebooks) lauern bei Grafik und WLAN Chips hier gibt es bei aktuellen Modellen oft erhebliche Einschränkungen, oder nur Treiber für Microsoft Windows. Viele WLAN Karten Treiber für Windows, lassen sich wohl auch unter Linux installieren, hierzu muss aber ein Umweg über das Programm Ndiswrapper gegangen werden. Wer „native“ Unterstützung will, sollte sich bei der Wahl der WLAN und Grafikkarte genau umsehen. Vor allem dann, wenn die 3D-Fähigkeiten der Grafikkarte voll genutzt werden sollen.

Diawo.de achtet auf maximal mögliche Kompatibilität der Komponenten, so erleben Sie keine bösen Überraschungen und müssen vor dem Hardwarekauf nicht Stunden oder Tage mit Recherchen verbringen. Hier finden Sie Linux kompatible PCs von Diawo:

Diawo Linux-PCs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation